Einrichtungen Textildesign

LABORE UND WERKSTÄTTEN

Textildruck/Färberei

Konventionelle und neue Textildruck- und Färbetechniken werden praxisnah und experimentell gelehrt und begleitet. An den Handsiebdrucktischen und in der Färberei werden zudem konkrete Projektarbeiten unterstützt und auch für den Digitaldruck können mit den entsprechenden Computer-Programmen Vorlagen entwickelt werden.

Textildruckwerkstatt Armgartstraße

Färbereiwerkstatt Armgartstraße

 

Textilwerkstatt Amgartstraße

Textilwerkstatt Amgartstraße

 

Weberei/ Bindungslehre

Die theoretische sowie praxisorientierte Vermittlung von traditionellen und experimentellen Gewebetechniken ermöglicht einen Mixed-Media-Zugang zu konstruierten Textilien, die an Handwebstühlen, jedoch auch im Hinblick auf die Industrie umgesetzt werden.

Webereiwerkstatt Armgartstraße

Weberei/ Gewebekonstruktion

Mit der weiterführenden Computersoftware Point Carré an halbelektronischen Musterwebstühlen sowie mit textilen Konstruktionen »on and off the loom« werden zukunftsorientierte und gestalterisch, handwerklich oder technisch gedachte Gewebe weiter entwickelt.

Weberei

Webereiwerkstatt Amgartstraße

Kostümgestaltung

Die Kurse beinhalten das Erlernen der Fähigkeit zur materiell-technischen, organisatorischen und finanziellen Planung und Realisierung künstlerischer Konzeptionen. Sie umfassen zudem verschiedenste handwerkliche Tätigkeiten: abformen, gipsen, altmachen, beschichten, färben, filzen, gießen, schablonieren, bemalen und dekorieren, malen, mischen, mixen und modellieren.

Schnittgestaltung

Lehrinhalt ist die Vermittlung von Grundlagen der Schnittkonstruktion im Basisjahr. Im Hauptstudium werden Schnittgestaltung und freies Modellieren für Bachelor- und Master-Studierende angeboten. Dabei sollen Studierende befähigt werden, Gestaltungsaufgaben dreidimensional zu lösen und eine eigene Handschrift zu entwickeln. Hohe gestalterische Sensibilität und ein präzises Gefühl für Formen und Proportionen des Körpers müssen sich verbinden. Sonderthemen wie HAKA oder CAD werden zusätzlich angeboten.

Werkstatt Schnittgestaltung Armgartstraße

Strickereiwerkstatt

Ziel des Kurses ist es, grundlegendes Wissen aus dem Bereich des Strickdesigns zu erlangen – sowohl im theoretischen, im praktischen, als auch im kreativen Kontext. Nachdem in der ersten Semesterhälfte die technischen Voraussetzungen (Bedienung der vorhandenen Strickmaschinen) vermittelt wurden, steht in der zweiten Semesterhälfte die Arbeit an eigenen Ideen in Vordergrund. Der Bereich Strick wird experimentell erschlossen, die Herstellung wird in den Designprozess mit einbezogen. Am Ende steht die Erstellung eines gestrickten Kleidungsstücks oder Objekts nach eigenen Entwürfen, gern auch im Kontext eines bestehenden Modedesign-Themas.

Strickereiwerkstatt Armgartstraße

 

Computerlabor

Das vor allem für die Entwicklung von Printmedien eingerichtete Computerlabor bietet einen Unterrichtsraum zur Vermittlung von Designsoftware und ausgesuchten Schriften sowie die offene Werkstatt, in der Studierende selbständig und in Gruppen arbeiten können. An den Computerarbeitsplätzen betreuen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen die Studierenden.

Computerlabor Finkenau