Absolventin Lara Krude unter den Finalistinnen „Designer for tomorrow“

Meldung vom 12. Juni 2017

Die Master-Absolventin Lara Krude ist für den diesjährigen „Designer for tomorrow 2017″eingeladen worden. Ihre Kollektion „was bleibt“ hat die Jury, bestehend aus Vertretern von der Vogue, Womans Wear Daily, Gala, Peak und Cloppenburg (Düsseldorf) überzeugt. Der Preis steht unter der Schirmherrschaft von Stella McCartneyund bietet dem Gewinner einen großartigen Anschub in der Branche und in die berufliche Selbstständigkeit:
–  Ein nachhaltiges, individuelles Förderprogramm (d. h. Unterstützung bei der Definition und Formulierung der eigenen Zielvorstellungen, Entwicklung einer neuen Kollektion, Öffentlichkeitsarbeit).
– Die Bausteine des Förderprogramms sind flexibel: (z.B. Bereitstellung eines Ateliers, Finanzierung der nächsten Kollektion, Entlohnung als Designer über die Teilnahme an Kreativ-Workshops, Vermittlung von Lieferantenkontakten und der Präsentationsmöglichkeiten auf den wichtigsten Modemessen sowie bei Peek & Cloppenburg und seinem Online-Shop Fashion ID.
– Eine eigene Fashionshow bei der nächsten Mercedes-Benz Fashion Week Berlin.

Die Verleihung findet am 6. Juli in Berlin statt.

Lara Krude ist Jahrgang 1987 und hat Ende 2015 ihren Master an der Armgartstraße gemacht.

Navigation